Chorgemeinschaft
Winterfeier 2015
Mittwoch, 06. Januar 2016 um 09:57 Uhr

60 Jahre bei der Lyra
(hüb). Bei der Abschlussfeier der Chorgemeinschaft Lyra ermunterte der
Vorsitzende Rolf Hettmannsperger die Sängerinnen und Sänger nach den gemeisterten
Herausforderungen im zu Ende gehenden Jahr sich auf das Fest der Liebe zu freuen
und sich frei zu machen von Zwängen, die nicht wirklich welche sind.
Wichtig sei es, einander Zeit zu schenken und auch an diejenigen zu denken,
die ihre Heimat verlassen mussten, um Krieg und Terror zu entfliehen.
Einstimmen auf Weihnachten konnte man sich, als die allen vertrauten
Weihnachtslieder erklangen oder der gemischte Chor und die großartigen
Solisten Max Botterer und Alois Schnorrberger  mit Liedern
und die Gruppe Vehn Klang instrumental sich in die Herzen der Zuhörer sangen
und spielten. Am Klavier begleiteten Chorleiter Otmar Wiedenmann-Montgomery
und Tatjana Kontorovich. Besinnliches mit einer Geschichte vom Engel, der zu spät kam,
bescherte Christa Haferkamp den Zuhörern.  Der festliche Rahmen war bestens geeignet,
langjährige Mitglieder für ihre Treue und ihren Einsatz zu ehren.
Im Namen des Badischen und Deutschen Chorverbandes freute sich Christa Leidig,
Präsidentin des Badischen Chorverbandes, Hermann Schneider für sechzig Jahre
Sangestätigkeit, Treue und Einsatz für die Lyra auszuzeichnen. Hermann Schneider
war 14 Jahre lang als Beisitzer im Verwaltungsrat und somit unmittelbar
in das Geschehen der Vereinsleitung eingebunden. Seit dem Jahr 2002 nimmt er
die wichtige Aufgabe des Kassenprüfers wahr. Mit 21 Jahren schloss er sich
der Chorgemeinschaft an und verstärkt sie bis heute als Sänger.  Besonders
geschätzt wird seine Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft. In diesem Sinne
würdigte ihn auch Rolf Hettmannsperger der die Vereinsehrungen vornahm.
Für 60 Jahre Treue zur Lyra ehrte er Dieter Gattung. In Abwesenheit erhielt
Karl Heinz Langer für vierzig Jahre Mitgliedschaft die Goldene Vereinsehrennadel
und wurde zum Ehrenmitglied ernannt. „Wer sechzig oder vierzig Jahre einmal
zur Chorprobe geht, für den ist die Lyra Heimat und mehr als nur Gesang“,
lobte Bürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick in ihrem Grußwort.
Die Stadt, hieß es, stehe vor großen Herausforderungen, denn es gehe
nicht nur darum, die Menschen, die zu uns kommen, zu integrieren, sondern
ihnen auch eine Heimat zu geben. Hierfür könne auch die
Chorgemeinschaft eine Hilfe sein.

 

Dieter Gattung, Christa Leidig, Hermann Schneider, Rolf Hettmannsperger (v. l.)

 


Copyright © 2019 Chorgemeinschaft Lyra 1904 e.V. Bruchsal. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.


(Funktioniert nur im Internet Explorer)